THW Logo THW OV Saarlouis

Bundesanstalt 
Technisches Hilfswerk
Ortsverband Saarlouis

Aktuelle Termine

Di, 18.12.18  19:00 - 21:00 Uhr

Ausbildung

     
 

Meldungen aus dem Ortsverband

Bei einer gemeinsamen Ausbildung mit der Höhenrettungsgruppe (SRHT) des Landkreis Merzig Wadern wurde trainiert, wie das THW bei der Rettung adipöser Patienten unterstützen kann. Mit den beiden Kranfahrzeugen der neuen und älteren Generation vom THW OV Perl/Obermosel und THW OV Saarlouis wurden erhöhte Anschlagpunkte gebildet. Damit hatten die Höhenretter aus Weiskirchen eine Möglichkeit, um die Schwerlasttrage von einem Gebäude abzuseilen. Die THW Kranfahrzeuge der Fachgruppe Wassergefahren sind mit den notwendigen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet und sind damit als Anschlagpunkt für eine Personenrettung zugelassen. In dieser Variante ist die Rettung von Personen mit einem Gewicht bis 500kg möglich.

- 18.11.2018 - Quelle: Facebook

 
Meldung extern anzeigen Meldung anzeigen
 

In der letzten Gruppenstunde waren unsere Minis fleißig beim Kürbis schnitzen.

- 27.10.2018 - Quelle: Facebook

 
Meldung extern anzeigen Meldung anzeigen
 

Auf Einladung der Feuerwehr Saarlouis LBZ Ost haben wir am Dienstagabend an einer Zugübung teilgenommen. Das Szenario: Ein verunfallter PKW ist in der Baustelle am Autobahndreieck Saarlouis einen Abhang hinunter gestürzt. 5 Verletzte Personen befanden sich darin. Aufgaben des THW: Den Abhang gegen nachrutschendes Erdreich absichern und die Bergung des PKW. Vielen Dank für die Zusammenarbeit an alle Beteiligten!

- 25.10.2018 - Quelle: Facebook

 
Meldung extern anzeigen Meldung anzeigen
 

Hauptübung 2018 ~ 8 Um das Überspülen der Deichkrone zu verhindern musste in Ensdorf die Hochwasserschutzanlage um einige Zentimeter erhöht werden. Die Aufkadung erfolgte mit Sandsäcken. Diese wurden im Ortsverband gefüllt und dann zur Einsatzstelle gefahren.

- 20.10.2018 - Quelle: Facebook

 
Meldung extern anzeigen Meldung anzeigen
 

Hauptübung 2018 ~ 7 ... für die 2. Bergungsgruppe ging es nach Berus zur Teufelsburg. Dort wurde eine verletzte Person mittels Seilbahn von einem Abhang gerettet.

- 20.10.2018 - Quelle: Facebook

 
Meldung extern anzeigen Meldung anzeigen
 

Zufallsbild

 
Weihnachtsfeier im OV
Weihnachtsfeier im OV

 

THW.de Nachrichten

Brennende Holzhackschnitzel

Aufbrechen und abstützen: Die THW-Ortsverbände Schwandorf, Saarburg und Pfaffenhofen waren diese Woche nach drei verschiedenen Bränden im Einsatz. Die THW-Kräfte unterstützten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, indem sie einen Holzspeicher öffneten, ein Wohnhaus stabilisierten und ein Dach verschlossen.

- 13.12.2018 -

Meldung anzeigen
 

Hindernisse statt Hilfe

Eine Ausbildung der anderen Art: Zum siebten Mal nutzten 70 THW-Kräfte am Samstag eine Übung, um Hindernisse für die mehr als 3 000 Teilnehmenden des Extremhindernislaufs „Getting Tough“ in Rudolstadt zu stellen.

- 10.12.2018 -

Meldung anzeigen
 

Tagelanges Abstützen

Vermutlich durch austretendes Gas explodierte vergangenen Dienstag ein Haus im bayrischen Ingolstadt. Rund 100 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Eichstätt, Gunzenhausen, Ingolstadt, Kelheim, Neuburg und Pfaffenhofen bauten über mehrere Tage das Abstützsystem Holz auf, um das stark beschädigte Gebäude abzustützen.

- 10.12.2018 -

Meldung anzeigen
 

Training für Lagerlogistik im Nordirak

Lagerhaltung, sicheres Staplerfahren und vieles mehr: 15 Teilnehmende aus dem Nordirak absolvierten von Montag bis Donnerstag ein Logistiktraining in Erbil, das fünf THW-Kräfte durchführten. Die Schulung ergänzt die Arbeit in den beiden Logistikzentren für Hilfsgüter im Nordirak, die das THW dort 2017 errichtete.

- 07.12.2018 -

Meldung anzeigen
 

30 Jahre Spitak: Ein Erdbeben mit internationalen Folgen

Im Norden des heutigen Armeniens zerstörten am 7. Dezember 1988 Erdbeben eine ganze Region. Es war der erste Einsatz der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA). Insgesamt waren 186 THW-Kräfte an dem vierwöchigen Einsatz beteiligt – mit Logistik sowie Bergungs- und Räumarbeiten. Der Einsatz zeigte, wie schlecht die internationale Gemeinschaft koordiniert war.

- 07.12.2018 -

Meldung anzeigen